Cicciolina ist zurück
Aktualisiert

Cicciolina ist zurück

Ex-Pornostar Cicciolina alias Ilona Staller will Bürgermeisterin von Mailand werden. So würde die Stadt aufregender, verspricht sie.

Die frühere ungarisch-italienische Pornodiva Cicciolina will bei den kommenden Kommunalwahlen in Mailand für das Bürgermeisteramt kandidieren. Die 52-Jährige hat ihre Kandidatur offiziell am Donnerstagabend verkündent, wie netzeitung.de berichtet.

Auf dem regionalen TV-Sender Telelombardia hat sie dann ihre politischen Ziele erläutert: Primär wolle sie Mailand «aufregender» machen, so Staller. Ausserdem wolle sie gegen Umweltverschmutzung kämpfen und den öffentlichen Nahverkehr verbessern. Im wuchtigen Castello Sforzesco, einem der Wahrzeichen Mailands, will Staller ein Spielkasino einrichten lassen. Dies werde der Stadt mehr Touristen und Geld bringen, meint sie.

Die gebürtige Ungarin, welche seit 1972 die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, ist seit geraumer Zeit in der Politik aktiv. 1979 gründete sie die erste Grüne Partei Italiens. Acht Jahre später wurde sie ins italienische Parlament gewählt.

Diesmal will die Ex-Frau des Künstlers Jeff Koons als unabhängige Kandidatin antreten. Wenn aber eine Partei sie unterstützen wolle, so Staller, werde sie keinen Unterschied zwischen links und rechts machen.

Deine Meinung