Gipfeltreffen der Lachnummern: Cindy, die Comedy-Prinzessin
Aktualisiert

Gipfeltreffen der LachnummernCindy, die Comedy-Prinzessin

Dieter Nuhr darf sich von nun an den besten Komiker nennen, Cindy aus Marzahn die beste Komikerin - und Schauspielerin Anette Frier sahnte gleich zwei Preise ab: Das war der Deutsche Comedypreis 2010.

von
sim

Schauspielerin Annette Frier hat beim Deutschen Comedypreis gleich zwei der begehrten Auszeichnungen gewonnen. Sie wurde als Beste Schauspielerin und für die Beste Comedyserie «Danni Lowinski» (Sat.1) geehrt. Dieter Nuhr führte durch die am Freitagabend bei RTL ausgestrahlte Preisverleihung, die bereits am Donnerstag im Kölner Coloneum aufgezeichnet wurde.

Christoph Maria Herbst bekam den Preis als Bester Schauspieler. Den Preis für die Beste Sketchcomedy erhielt «Ladykracher». Die «heute-show» wurde als Beste Comedyshow ausgezeichnet, Stefan Raab nahm den Preis für «TV Total» als Beste Late Night Show entgegen. Dieter Nuhr und Cindy aus Marzahn bekamen den Comedypreis als Beste Komiker.

Live überzeugt keiner wie Mario Barth

Zu den weiteren Preisträgern gehörten «Fröhliche Weihnachten» als Bestes Comedyevent sowie Johann König für sein «Total Bock auf Remmi Demmi» als Bestes TV-Soloprogramm. Die Auszeichnung für die Beste TV-Komödie ging an «Barfuss bis zum Hals», zur erfolgreichsten Kinokomödie wurde «Zweiohrküken» gekürt. Der Preis für den erfolgreichsten Live-Act ging an Mario Barth.

Ausgezeichnet als Bester Newcomer wurde Dave Davis, der seit Monaten als Toilettenmann Motombo Umbokko auf den Comedybühnen Erfolge feiert. Komiker Herbert Feuerstein erhielt den Ehrenpreis. Ohne ihn «wäre das deutsche Fernsehen, aber auch die Welt der Satire und selbst die Opernbühne um viele lustige und zugleich irritierende Momente ärmer gewesen», hiess es zur Begründung.

(sim/dapd)

Deine Meinung