Aktualisiert 13.08.2009 23:22

Premier LeagueCitys Kaufrausch hilft Djourou

Am Samstag startet in England die Premier League. Manchester City hat auf seinem Weg zu einem der grössten Klubs der Welt weitere 168 Mil­lionen Franken in neue Spieler investiert.

von
pbt

Der Schweizer Gelson Fernandes hat deshalb die «Citizens» nach St-Etienne verlassen. Dafür kam der Kaufrausch Johan Djourou zugute. Bei Arsenal wurde sein direkter Konkurrent Kolo Touré abgeworben. Der Genfer will wie Phi­lipp Degen (Liverpool) den Durchbruch in der Pre­mier League schaffen. Valon Behrami befindet sich bei West Ham nach seinem Kreuzbandriss auf dem Weg zurück. Philippe Senderos weiss dagegen noch nicht, ob er nun von Arsenal zu Everton wechselt oder nicht.

Erster Meisteranwärter ist trotz des Abgangs von Cristiano Ronaldo (Real Madrid) Citys Stadtrivale und Titelverteidiger Manchester United. Coach Alex Ferguson ist auf City nicht gut zu sprechen: «Ein kleiner Verein mit kleingeistiger Mentalität.» (pbt/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.