Aktualisiert 17.03.2004 12:40

Claudia Schiffer: Von neuem Stalker bedroht

Ein Kanadier, der das deutsche Model Claudia Schiffer mehrfach belästigt hat, wird aus Grossbritannien ausgewiesen.

Die Polizei erklärte am Mittwoch, der 21-Jährige sei in der vergangenen Woche festgenommen worden, nachdem er wiederholt vor Schiffers Haus im Südosten Englands aufgetaucht sei und ihren Angestellten zwei Briefe an sie übergeben habe.

Der arbeitslose Kanadier erschien am Samstag wegen des Vorwurfs der Belästigung vor Gericht, kehrte jedoch wenige Stunden später zu Schiffers Haus zurück, wie ein Polizeisprecher erklärte. Beamten suchten den Mann daraufhin am Sonntag in seinem Hotel in Bury St. Edmunds auf und übergaben ihn der Einwanderungsbehörde. Der Kanadier halte sich illegal in Grossbritannien auf und werde ausgewiesen, sagte der Polizeisprecher weiter. Schiffers Familie habe um Respekt für ihre Privatsphäre gebeten. Das Model lebt mit seinem Mann, dem Filmproduzenten Matthew Vaughn und seinem einjährigen Sohn Caspar auf einem Landsitz nahe Bury St. Edmunds. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.