Aktualisiert 24.06.2011 06:46

NBA-Drafts

Cleveland zieht Kyrie Irving als Nummer 1

Einen Tag vor der NHL hat die NBA die mit Spannung erwarteten Drafts durchgeführt. Nummer-1-Pick Kyrie Irving erwägt bei Olympia 2012 zu spielen - für Australien.

Kyrie Irving (r.) mit NBA-Commissioner David Stern.

Kyrie Irving (r.) mit NBA-Commissioner David Stern.

Kyrie Irving wird seine NBA-Karriere bei den Cleveland Cavaliers beginnen. Das schlechteste NBA-Team der vergangenen Saison wählte beim alljährlichen Draft den Point Guard der Duke University als ersten Spieler aus. Der 19-jährige Irving soll in Cleveland mittelfristig die Nachfolge von Superstar LeBron James antreten, nach dessen Wechsel zu den Miami Heat die Cavaliers vor einem Jahr in der sportlichen Bedeutungslosigkeit verschwunden waren.

«Ich trete in sehr grosse Fussstapfen», sagte Irving: «Auf einem Nummer-1-Pick liegen grosse Erwartungen, ich hoffe, dass ich die zumindest im Ansatz erfüllen kann.» Er masse sich allerdings nicht an, James auf Anhieb ersetzen zu können: «Ich will auch kein zweiter LeBron werden. Ich bin und bleibe Kyrie Irving und werde als solcher versuchen, den Cavaliers so gut wie möglich zu helfen.»

Bei Olympia 2012 für Australien?

Bei den Olympischen Spielen 2012 in London wird Irving möglicherweise für Australien spielen. Der 19-Jährige kam in Melbourne zur Welt, weil sein Vater Drederick zu jener Zeit bei den Bulleen Bombers Basketball spielte. Als Kyrie zwei Jahre alt war, ging die Familie zurück in die USA. Bis heute hat Kyrie Irving einen australischen und einen amerikanischen Pass. Zuletzt hatte er mehrfach sein Interesse bekundet, international für Australien zu spielen.

(si)

Fehler gefunden?Jetzt melden.