Aktualisiert 01.03.2008 08:47

Clinton und Obama in Texas und Ohio gleichauf

Bei den Vorwahlen der US-Demokraten in den Bundesstaaten Texas und Ohio am Dienstag ist ein knappes Rennen zwischen Hillary Clinton und Barack Obama zu erwarten.

In Texas schrumpfte Obamas Vorsprung von sechs auf zwei Prozentpunkte. Obama kommt auf 45 Prozent, Clinton auf 43 Prozent. Dies geht aus einer heute veröffentlichten Umfrage von Reuters, C-Span und dem «Houston Chronicle» hervor.

In Ohio erreichen beide Bewerber je 45 Prozent. Hier büsste Clinton einen Vorsprung von zwei Prozentpunkten zur Umfrage vom Freitag ein. Die Fehlerquote wurde mit vier Prozentpunkten angegeben.

Für Clinton könnten die Wahlen in Texas und Ohio die letzte Chance sein, um ihre Chancen auf eine Präsidentschaftskandidatur offenzuhalten. Die Senatorin aus New York musste sich zuletzt in elf Vorwahlen hintereinander Obama geschlagen geben. Die US- Präsidentenwahl findet im November statt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.