Aktualisiert 23.12.2018 17:41

Brisante Screenshots im UmlaufClive droht mit Polizei und Anwalt

Auf Instagram machen Screenshots von Chat-Verläufen die Runde, die zeigen sollen, wie Bachelor Clive mit anderen Frauen flirtet – obwohl er in einer Beziehung ist. Er sagt: Alles gefälscht.

von
fim
1 / 9
Via Instagram hat Clive Bucher am Samstagabend seine Fans darauf aufmerksam gemacht, dass auf Social Media gefälschte Chat-Verläufe kursieren würden.

Via Instagram hat Clive Bucher am Samstagabend seine Fans darauf aufmerksam gemacht, dass auf Social Media gefälschte Chat-Verläufe kursieren würden.

kein Anbieter
Er schaltet eigenen Aussagen nach sogleich die Behörden ein.

Er schaltet eigenen Aussagen nach sogleich die Behörden ein.

Instagram
Und bedankt sich bei seiner Community für die Mithilfe in der Suche nach den vermeintlichen Urhebern der Fälschungen.

Und bedankt sich bei seiner Community für die Mithilfe in der Suche nach den vermeintlichen Urhebern der Fälschungen.

Instagram

Kurz vor Weihnachten und nur wenige Tage nach dem Liebes-Outing mit Staffelsiegerin Sanja (26) will bei 3+-Bachelor Clive Bucher (26) keine Ruhe einkehren. Zunächst behauptete Kandidatin Mia (22), dass sie mit ihm auch nach den Dreharbeiten Sex gehabt hätte. Clive dementierte und attestierte der Zürcherin Geltungsdrang.

Nun machen auf Instagram und Snapchat vermeintliche Screenshots die Runde, die auch 20 Minuten vorliegen – und Clive erneut in Erklärungsnot bringen. Es sind mehrere Chat-Verläufe, in denen nachzulesen ist, wie Clive von weiblichen Fans, die ihn auf seinen Profilen angeschrieben und ihm Komplimente gemacht haben, Bilder verlangt haben soll. Ein weiterer Chat scheint den Sex mit Mia zu bestätigen.

«Polizei und Anwalt sind eingeschaltet»

So weit, so harmlos. Doch die Chats datieren auf den Screenshots von Anfang Dezember. Zu der Zeit war die jüngste «Bachelor»-Staffel längst abgedreht. Und Clive somit mit seiner Auserwählten Sanja zusammen.

Wie auch bei Mias Sex-Storys fechtet Clive nun bei den Screenshots deren Echtheit an. Die Gesprächsverläufe seien gefakt. Auf Instagram geht er in die Gegenoffensive: «Polizei und Anwalt sind schon eingeschaltet», schreibt er am späten Samstagabend.

Gleichzeitig bittet er seine knapp 26'000 Follower, ihm weitere Screenshots und die Menschen, die sie posten, zu melden. Offenbar mit Erfolg: «Gewisse Leute haben wir schon», schreibt Clive weiter. Wer die Screenshots verbreite, werde mit einer «saftigen Busse» rechnen müssen.

Hältst du 45 Minuten «Bachelor» aus? Hier alle Best-ofs am Stück!

Zum Fest der Liebe, und weils so schön war, zeigen wir dir hier alle Best-ofs hintereinander. Sozusagen «Clive - Der Film». Garantiert ohne Werbeunterbrechung. (Video: P. Stirnemann/3+)

Zum Fest der Liebe, weils so schön war, zeigen wir hier alle 20-Minuten-Best-ofs der Clive-Staffel am Stück. 45 Minuten «Bachelor»-Spass, sozusagen: «Clive – Der Film». Ganz ohne Werbeunterbrechung. (Video: P. Stirnemann/3+)

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.