Clive Owen: «Finden Sie mich in Flip-Flops sexy?»

Aktualisiert

Clive Owen: «Finden Sie mich in Flip-Flops sexy?»

Das Science-Fiction-Drama «Children of Men» zeigt Clive Owen als Wissenschafter, der das Aussterben der Menschheit verhindern muss. 20 Minuten sprach mit ihm.

Werden die Heerscharen weiblicher Fans Sie in Ihrer neuen Rolle mögen?

Clive Owen: Meine Heerscharen!? Kommt rein, Girls! Und bringt das Heer gleich mit! Aber im Ernst: In «Child-ren of Men» bin ich sicher kein Sexsymbol.

Spielen Sie denn gern sexy Rollen?

Owen: Das überlege ich mir gar nicht. Oder finden Sie mich mit verschwitztem Shirt, grauem Haar und Flip-Flops sexy?

Im Film bringen Sie ein Baby zur Welt. Waren Sie bei der Geburt ihrer eigenen zwei Kinder dabei?

Owen: Natürlich. Das war eine unglaubliche Erfahrung.

Hätten Sie sich früher in Hollywood etablieren sollen?

Owen: Nein. Ich habe viele britische Filme gedreht, die in Amerika kaum Beachtung fanden. Erst der Film «Croupier» hat alles verändert und mir Rollen wie diejenige in «Closer» ermöglicht.

Wann kommt eigentlich «Sin City 2»?

Owen: Da müssen sie Regisseur Robert Rodriguez fragen.

Sie wirken heute in Interviews viel lockerer als früher.

Owen: Das hat mit der Erfahrung zu tun. Sie hätten mich vor 15 Jahren erleben sollen. Damals war ich teuflisch, manchmal geradezu unausstehlich, wenn Reporter in meinem Privatleben grübelten.

Mohan Mani

Kinostart «Children of Men»: 16. November 2006

Deine Meinung