Aktualisiert 28.08.2012 09:01

Fürs KässeliClooney auf Obama-Mission in Genf

Wie schon vor vier Jahren ist Hollywood-Beau George Clooney auf Spendenfang für Barack Obama. Und wie vor vier Jahren macht er dabei in Genf halt.

US-Schauspieler George Clooney hat am Montagabend in Genf eifrig Spenden für die Wahlkampfkasse von US- Präsident Barack Obama gesammelt. Rund 150 Personen nahmen an dem exklusiven Anlass teil. Die Organisatoren hoffen auf 500 000 Dollar Einnahmen.

Wer 15 000 Dollar spendete, durfte mit dem Oscar-Preisträger dinieren, für weitere 5000 Dollar gab es ein Foto mit dem Hollywood- Star. Bereits für eine 1000-Dollar-Spende konnten Clooney-Fans den Star bei einem Empfang vor dem Abendessen erleben.

«110 Amerikaner und Amerikanerinnen waren für den Empfang angemeldet und 40 weitere für das Abendessen», sagte der Anwalt Charles Adams, der auch Co-Präsident der Organisation Amerikaner im Ausland für Obama ist.

Ansturm von Clooney-Fans 2008

Clooney hatte bereits vor vier Jahren Geld für den Wahlkampf des damaligen US-Senators eingesammelt. Der Empfang fand in der Genfer Altstadt statt. Damals waren die Organisatoren von einem wahren Ansturm von Clooney-Fans überrumpelt worden.

Auch in den USA sammelt der Hollywood-Star fleissig für eine Wiederwahl des US-Präsidenten: Im Mai gab Clooney in seiner Villa in Hollywood ein Luxusdinner, bei dem fast 15 Millionen Dollar an Wahlkampfspenden zusammenkamen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.