Clooney: Wirbel um Nacktfoto

Aktualisiert

Clooney: Wirbel um Nacktfoto

George Clooneys Oscar-Nominierung könnte von einem gestohlenen Nacktfoto überschattet werden, das noch vor seinem weltweiten Erfolg aufgenommen wurde.

Der Filmstar war 28 Jahre alt, als er in der US-Serie "Roseanne" die Rolle des "Booker Brooks" spielte und für das Foto posierte. Der heisse Schnappschuss war damals vom Set gestohlen worden.

Titelheldin Roseanne Barr befürchtet, dass das Foto wieder auftaucht und dem Hollywoodstar Unglück bringt.

Barr gegenüber der Nachrichtenagentur WENN: "An einem Abend waren wir alle betrunken, da hat John Goodman ein Foto von George gemacht, auf dem er nackt war und über seine intimste Stelle eine Groucho-Marx-Brille gestülpt hatte. Normalerweise klebte das Bild in der Serie am Kühlschrank. Aber jemand hat es gestohlen. Ich sehe immer nach, ob es bei Ebay aufgetaucht ist, das tun wir alle. Irgendwer muss es einfach weggeworfen haben, weil es niemals zu sehen war." Roseanne weiter: "Clooney ist ein grossartiger Mensch. Er war so lustig. Ich fand ihn immer attraktiv, aber ich hatte ja keine Ahnung, dass er so berühmt wird. Für mich wird er immer nur George sein."

Clooney ist als bester Nebendarsteller, bester Regisseur und für das beste Originaldrehbuch für "Good Night and Good Luck" für einen Oscar nominiert.

Deine Meinung