Theater: Clown Dimitri bei Vorstellung verunfallt
Aktualisiert

TheaterClown Dimitri bei Vorstellung verunfallt

Der Tessiner Clown Dimitri ist während einer Solovorstellung gestürzt. Dabei brach er sich einen Lendenwirbel.

Dimitri, der am 18. September seinen 75. Geburtstag feiert, wird für unbestimmte Zeit nicht mehr auf der Bühne auftreten können. Der Clown hatte beim Sturz am Samstagabend offenbar Glück im Unglück.

Der Wirbel sei zwar gebrochen, aber nicht verschoben worden, sagte Verena Graf von der «Scuola Teatro Dimitri» am Montag auf Anfrage. Dimitri sollte keine bleibenden Schäden davontragen.

Seine Mitarbeiter wünschten ihm in einem Communiqué eine rasche Genesung. Laut Graf wird der Clown «auf jeden Fall wieder auf die Bühne zurückkehren». Auf bestimmte Nummern werde er aber wohl verzichten müssen.

Der Unfall hatte sich am Samstagabend während Dimitris Soloprogramm «Teatro» in Verscio bei Locarno ereignet. In der Nummer verbindet Dimitri das Poetische mit dem Komischen.

«Artistische Elemente, Jonglage, Mimik, Phantasiesprache und Musik fügen sich zu einer Geschichte, deren Handlungsort die Bühne eines leeren Theaters ist: Als Theaterrequisiteur ist er in seinem Element», heisst es im Programm. (sda)

Deine Meinung