Basel: Cocktailbar per Mausklick
Aktualisiert

BaselCocktailbar per Mausklick

Die Party in vollem Gang und die Hausbar leer? Das Team Mischbar bringt Nachschub samt Equipment – und unzählige Rezepte zum Nachmixen.

von
Anna Luethi
Fehlt der Alkohol an einer Party zu Hause? Die Mischbar hilft. (Bild: lua)

Fehlt der Alkohol an einer Party zu Hause? Die Mischbar hilft. (Bild: lua)

Wenn zwei junge Informatik­ingenieure tüfteln, kommen nicht immer nur dröge Programme und Berechnungen heraus, sondern manchmal auch eine Bar. Philippe Wagner (29) und Pascal Bender (26) haben vor kurzem die Mischbar ins Leben gerufen: Online können sich Besucher ihre ­virtuelle Bar einrichten, indem sie ihre bestehenden Getränkevorräte eingeben und ergänzende Drinks dazukaufen. «Als Inspiration gibt es fast 300 Rezepte. Der User kann dort nachlesen, was es für seinen Lieblingscocktail noch braucht», sagt Bender.

Die bestellten Zusätze von Ananassaft bis Absinth werden innerhalb einer Stunde nach Hause geliefert. Ab Dezember gibt es auch Extras wie ein Barkeeper-Set mit Shaker. In Zukunft sollen auch Eiswürfel und sogar Cocktail-Personal geordert werden können. «Es ist nicht unser Ziel, möglichst viel Geld zu machen – wir wollen die User zum Experimentieren anregen», so Wagner. Damit keine Minderjährigen den Service als Alkohol-Kurier missbrauchen, gibt es bei der Auslieferung durch die externen Partner eine Ausweis­kontrolle: «So sind wir geschützt – bei allfälligen Verstössen würden wir uns vom Lieferanten trennen», sagt Bender.

www.mischbar.ch

Deine Meinung