Coldplay-Gig: Nach 12 Minuten alle Tickets weg
Aktualisiert

Coldplay-Gig: Nach 12 Minuten alle Tickets weg

Coldplay bewegen sich auf den Spuren von U2: Nach nur zwölf Minuten war am Samstag der Zürcher Gig der Kapelle um Chris Martin (28) restlos ausverkauft.

Das Coldplay-Fieber hält weiter an. Die Band ist derzeit nicht nur bei uns auf der Überholspur und scheint auf ihre Jünger eine Anziehungskraft zu haben, wie es bei der Fangemeinde höchstens noch U2 in ähnlicher Weise zustande bringt. Am Samstagmorgen um 8 Uhr startete der Ticketvorverkauf für den Coldplay-Gig vom 12. November im Zürcher Hallenstadion. Zwölf Minuten später waren sämtliche 13 000 Tickets verkauft. Einen ähnlichen Rekord verzeichnete einzig U2 vor wenigen Jahren, als die Tickets bereits nach knapp zehn Minuten «sold out» waren.

Wer keine Coldplay-Karten ergattern konnte, hat Pech. Einzelne Tickets kommen nur wieder in den Vorverkauf, wenn sie von ihren Bestellern nicht bezahlt werden. Bereits wird ein reger Handel mit den gesuchten Karten betrieben: So werden beim Internet-Auktionshaus Ricardo.ch für einzelne Tickets bis zu 255 Franken geboten. Regulär gingen die Karten für 70 Franken über den Ladentisch. Ralph Hennecke

Deine Meinung