Ski nordisch: Cologna verteidigt Weltcup-Führung
Aktualisiert

Ski nordischCologna verteidigt Weltcup-Führung

Dario Cologna hat mit dem 5. Platz über 15 km klassisch in Otepää (Est) seine Weltcup-Führung behauptet.

Dem Bündner gelang über diese Distanz mit Einzelstart die beste Leistung seiner Karriere. Gegenüber Davos, wo er Mitte Dezember Achter geworden war, verbesserte sich Cologna um drei Positionen. Im Weltcup vermochte der Sieger der Tour de Ski den Vorsprung auf 182 Punkte und mehr auszubauen. Der zweitklassierte Petter Northug (No) hatte wegen einer Erkältung Forfait gegeben, der nach Punkten deutlich zurückliegende Axel Teichmann (De) vermochte sein Defizit als Vierter dieses Rennens um lediglich fünf Zähler zu reduzieren. Eine starke Leistung gelang mit Platz 17 auch Curdin Perl.

Auf den letzten Metern musste Lukas Bauer noch um seinen ersten Weltcupsieg dieses Winters zittern. Der Tscheche lag über die ganze Distanz an der Spitze. Am Schluss kam Johan Olsson (Sd) jedoch noch bis auf anderthalb Sekunden an ihn heran. Bauer ist ein ausgewiesener Spezialist der klassischen Lauftechnik, Olsson war in Davos auf die oberste Stufe des Podestes gestiegen.

Bei den Frauen gelang Justyna Kowalczyk der vierte Weltcuperfolg ihrer Karriere. Vor zwei Jahren hatte die Polin ihren ersten grossen Sieg auf der gleichen Strecke gefeiert. Bei ihrer Rückkehr nach Erkrankungen holten sich Laurence Rochat fünf und Seraina Mischol vier Weltcup-Punkte.

(si)

Deine Meinung