Tour de Ski: Cologna zum Auftakt auf dem Treppchen
Aktualisiert

Tour de SkiCologna zum Auftakt auf dem Treppchen

Zum Auftakt der Tour de Ski wurde Dario Cologna den hohen Erwartungen gerecht. Der Bündner musste im Prolog in Oberhof nur Axel Teichmann (De) den Vortritt lassen.

Bei der einzigen Zwischenzeitnahme nach 1,3 km lag Dario Cologna in Führung. Auf dem Weg zurück ins Ziel musste der Weltcup-Zweite aber die Überlegenheit Teichmanns anerkennen, der die Strecken in Oberhof aus unzähligen Trainings im dortigen Leistungszentrum kennt. Auch wenn die Ergebnisse des kurzen Einsatzes über 3,7 km nicht überbewertet werden dürfen, so setzten sich im Prolog mit Teichmann und Cologna zwei der Anwärter auf den Gesamtsieg durch. Petter Northug (No) kam auf den 3. Platz, allerdings mit einem Rückstand von 13 Sekunden auf Teichmann und fünf Sekunden auf Cologna. Wegen den Bonifikationen für die drei besten Langläufer fällt das Defizit für den Norweger sogar noch etwas grösser aus.

Von den beiden anderen Schweizern wurde Curdin Perl mit Rang 17 den Erwartungen gerecht. Vom Engadiner war bei seinem Comeback nach gesundheitlichen Problemen eine Klassierung unter den ersten 20 Athleten erhofft worden. Toni Livers hingegen kam nicht über den 42. Platz hinaus.

Bei den Frauen siegte überraschend Claudia Nystad. Die Deutsche setzte sich knapp vor der Italienerin Arianna Follis und den zeitgleichen Dritten Petra Majdic (Sln) und Justyna Kowalczyk (Pol) durch. Für die beiden Schweizerinnen gab es vorderhand noch keine Lorbeeren zu holen. Seraina Boner erreichte den 33. Platz, Seraina Mischol musste sich mit dem 42. Rang begnügen.

3. Tour de Ski. Männer. Prolog. 3,7 km (freie Technik):

1. Axel Teichmann (De) 7:11,8

2. Dario Cologna (Sz) 8,2 Sekunden zurück

3. Petter Northug (No) 13,0

4. Aivar Rehemaa (Est) 13,3

5. Devon Kershaw (Ka) 13,8

6. Tom Reichelt (De) 14,9

Ferner: 17. Curdin Perl (Sz) 20,5 42. Toni Livers (Sz) 31,2 (si)

Deine Meinung