Aktualisiert 25.09.2014 15:25

Bern

Compass Bar wird zur Musik-Schatztruhe

Die Compass Bar hat ihr Angebot erweitert: Nebst dem Schlürfen von Cocktails können die Gäste auch Live-Musik hören. Am 4. Oktober schmeisst die Bar ein Eröffnungsfest.

von
miw
Ab dem 4. Oktober gibt es in der Compass Bar nicht nur Cocktails, sondern auch Live-Musik.

Ab dem 4. Oktober gibt es in der Compass Bar nicht nur Cocktails, sondern auch Live-Musik.

Viele Berner Clubs müssen ihre Lichter löschen, in der Compass Bar in der Berner Altstadt geht jedoch eine neue Türe auf. Bald gibt es dort im Gewölbekeller, dem sogenannten Süd-Trakt, Konzerte zu hören. Die Berner In-Bar hat ihr Konzept nun nach einem erfolgreichen ersten Geschäftsjahr erweitert und bietet etwa Singer-Songwritern eine Plattform an, um ihr Können vor dem Berner Publikum unter Beweis zu stellen. «Events mit berühmten Künstlern gibt es aber schon zur Genüge, wir wollen hiermit Qualitätskultur pflegen», meint die Bar-Crew. Nebst den Konzerten bietet der umgebaute Kellerraum auch den hineinströmenden Gästen mehr Platz an.

Um mit den Gästen die Erneuerungen gebührend feiern zu können, lädt die Crew am 4. Oktober zum Eröffnungsfest ein: «Mit den Kult-Troubadouren Tomazobi, weiteren Künstlern und unseren Gästen weihen wir dann den Süd-Trakt ein.» Mit feinen Cocktails und guter Musik soll sich jeder gleich ein eigenes Bild von der neuen Musik-Schatztruhe machen können.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.