Aktualisiert 28.09.2005 00:35

Concorde: Ermittlungen

Die französischen Behörden haben Ermittlungen wegen Verdachts auf fahrlässige Tötung gegen den früheren Chefingenieur der Concorde aufgenommen.

Die Vorwürfe beziehen sich auf den Absturz des Überschall-Jets vor fünf Jahren nahe Paris, bei dem 113 Menschen starben. Henri Perrier, der mehrere Stunden verhört wurde, war für die ersten Testflüge der Concorde im Jahr 1969 verantwortlich und leitete das Entwicklungsprogramm des Jets in den 80er- und 90er-Jahren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.