Congeli: Yakin darf nicht Trainer sein
Aktualisiert

Congeli: Yakin darf nicht Trainer sein

Beim FC Luzern ärgert man sich darüber, dass der Verband dem Klub die Bewilligung für Ciri Sforza als Trainer nicht gibt.

Dabei ist dies laut Daniel Ryser eine Formsache: «Sobald der DFB uns bestätigt, dass sich Sforza für den Uefa-Pro-Lizenz-Kurs im Juli angemeldet hat, kriegt er von uns eine provisorische Genehmigung», sagt der SFV-Ausbildner.

Grünes Licht gebe es im Sommer auch für Aaraus Urs Schönenberger, wenn er bis dann die Auflagen erfüllt hat. Weit davon entfernt ist Murat Yakin, der neue «Trainer» von Concordia Basel. Da er nur das C-Diplom besitzt, wird es noch lange dauern, bis Yakin den Challenge-League-Klub trainieren darf.

Ryser: «Wir teilten Concordia mit, dass Yakin so nur Assistent von Trainer Grüter sein darf.» Werde diese Weisung nicht eingehalten, gehe der Fall vor die Disziplinarkommission des SFV.

(ahu)

Deine Meinung