Publiziert

Coronajahr 2020Coop-Onlinehandel legt um einen Drittel zu

Coop hat im vergangenen Jahr 30,2 Milliarden Franken Umsatz gemacht. Das sind 0,2 Prozent weniger als im Vorjahr.

1 / 6
Coop hat am Mittwoch die Umsatzzahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. 

Coop hat am Mittwoch die Umsatzzahlen für das vergangene Jahr vorgelegt.

ANDREAS AGAZZI
REUTERS
Pino Covino

Darum gehts

  • Coop machte im Coronajahr 2020 einen Umsatz von 30,2 Milliarden Franken.

  • Das ist etwa gleich viel wie im Vorjahr.

  • Markant gewachsen ist der Umsatz im Onlinehandel.

Die Coop-Supermärkte verzeichnen 2020 ein Wachstum von 14,4 Prozent. Insgesamt weist die Coop-Gruppe für das vergangene Jahr einen Umsatz von 30,2 Milliarden Franken aus und liegt währungsbereinigt knapp unter Vorjahr (-0,2 %). «Der Detailhandel kompensiert somit weitgehend die herausfordernden Bedingungen in der eigenen Gastronomie sowie im Geschäftsbereich Grosshandel / Produktion», heisst es in der Medienmitteilung.

Grosses Wachstum verzeichnete Coop im Onlinehandel. Hier legte der Umsatz im Detailhandel um 35,2 Prozent zu. Der Online-Supermarkt Coop.ch machte ein Plus von 42,6 Prozent. Die Online-Shops im Bereich Heimelektronik (Fust, Microspot, Nettoshop und Interdiscount) steigerten sich um 33 Prozent.

2019 hatte Coop einen Umsatz von 30,7 Milliarden Franken erwirtschaftet. Während das Detailhandelsgeschäft zulegte, wurde die Gruppe von Wechselkurseffekten im Grosshandelsgeschäft gebremst. Diese herausgerechnet wuchs der Umsatz um 1,3 Prozent.

(woz)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.