Aktualisiert 01.06.2010 10:22

KörperpflegeCoop übernimmt Body-Shop-Läden

Die Body-Shop-Läden in der Schweiz gehören neu Coop. Der Detailhändler übernimmt sämtliche 37 Läden. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Die Body-Shop-Läden in der Schweiz sind künftig Teil des Coop-Konzerns.

Die Body-Shop-Läden in der Schweiz sind künftig Teil des Coop-Konzerns.

Das auf Kosmetik und Körperpflege spezialisierte Unternehmen Body Shop Switzerland werde als eigenständiges Unternehmen weitergeführt, teilte Coop am Dienstag mit. Sämtliche Mitarbeitende würden weiterbeschäftigt. Mit der Übernahme der umweltfreundlichen Body- Shops sieht Coop sein Angebot ideal ergänzt.

Der Detailhandels-Riese besitzt bereits die Import-Parfumerien sowie die Vitality-Apotheken. «Die Import-Parfumerien konzentrieren sich aber auf Luxus-Parfums und weniger auf Pflegeprodukte», sagte Coop-Sprecherin Susanne Sugimoto-Erdös gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Und Coop Vitality agiere als Apotheke in erster Linie im Gesundheitsmarkt.

Was die jüngste Unternehmens-Erweiterung Coop kostet, bleibt ein Geheimnis. In der Mitteilung vom Dienstag wird keine Zahl genannt. Klar ist hingegen, dass dem Vollzug der Übernahme - rückwirkend auf den 1. März - kaum etwas im Wege stehen wird.

Die Wettbewerbskommission (Weko) muss sich nämlich gar nicht erst mit der Transaktion befassen. «Die Übernahme ist nicht meldepflichtig, weil Body Shop weniger als hundert Millionen Franken Umsatz macht», so Susanne Sugimoto-Erdös. Gemäss Mitteilung sind es über 30 Mio. Franken.

Eigenständige Firma

Coop führt die Body Shop Switzerland AG als eigenständiges Unternehmen weiter. Der Verwaltungsrat wird aus drei Coop-Managern bestehen. Das Präsidium übernimmt Joos Sutter, Chef der Handelssparte (Trading). In diese wird Body Shop als neue Tochter denn auch integriert.

Body Shop wurde 1976 von der inzwischen verstorbenen Engländerin Anita Roddick gegründet. Sie gilt als Pionierin in der Branche von umweltfreundlicher Kosmetika, weil sie als Erste Produkte verkaufte, die ohne Tierversuche hergestellt wurden.

Heute ist Body Shop in mehr als 65 Ländern mit insgesamt 2800 Läden vertreten. 2006 hat das Kosmetikunternehmen L'Oreal, an dem der Waadtländer Nahrungsmittelkonzern Nestlé massgeblich beteiligt ist, Body Shop International übernommen.

Seit 1983 in der Schweiz

In der Schweiz gibt es die Body Shop Switzerland AG seit 1983. Der erste Shop wurde damals in Zürich eröffnet. An den inzwischen 37 Standorten arbeiten heute 175 Mitarbeitende. Hinzu kommen 17 Beschäftigte in der Verwaltung in Uster.

Mitbegründer und heute noch Eigentümer ist Ivan Levy. An seiner Position als Chef (CEO) von Body Shop Switzerland ändert sich durch den neuen Besitzer aus Basel nichts.

Nebst der Schweiz hat Coop mit Body Shop International auch ein sogenanntes Master Franchise Agreement für Liechtenstein abgeschlossen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.