Aktualisiert 31.03.2020 11:37

Good News

Coop und SRK beliefern Senioren zu Hause

Grossverteiler Coop spannt mit dem Roten Kreuz (SRK) zusammen: Freiwillige bringen Rentnern kostenlos die Einkäufe nach Hause.

von
obr
1 / 6
Grossverteiler Coop und das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) starten kostenlose Heimlieferungen für Senioren.

Grossverteiler Coop und das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) starten kostenlose Heimlieferungen für Senioren.

Coop
Freiwillige des SRK liefern die Bestellungen bis am Folgetag  nach Hause.

Freiwillige des SRK liefern die Bestellungen bis am Folgetag nach Hause.

Facebook.com/Schweizerisches Rotes Kreuz
Die Bestellungen können telefonisch oder via E-Mail vorgenommen werden.

Die Bestellungen können telefonisch oder via E-Mail vorgenommen werden.

Keystone/Peter Klaunzer

Kundinnen und Kunden über 65 Jahren können ab sofort bei Coop City Warenhäusern und Coop Supermärkten in verschiedenen Städten Lebensmittel und Hygieneprodukte

telefonisch oder via E-Mail bestellen: Das teilten der Grossverteiler und das Hilfswerk am Mittwoch gemeinsam mit. Freiwillige Helferinnen und Helfer des SRK würden die Bestellung am nächsten Werktag ausliefern.

Der kostenlose Lieferservice wird in einem ersten Schritt in Bern, Olten, Zürich und Lausanne angeboten, weitere Regionen sollen folgen. Die Kundinnen und Kunden könnten bei ausgewählten Coop-City-Warenhäusern und Supermärkten unter www.coop.ch/coop65 aus 100 Produkten des täglichen Bedarfs wählen und diese telefonisch (0800 65 00 00) oder via E-Mail (coop65@coop.ch) bestellen. «Der Mindestbetrag für die Bestellung beträgt 20 Franken und die Lieferung ist kostenlos», heisst es in der Mitteilung.

Migros reaktiviert Bringdienst «Amigos»

Auch die Migros hat auf den Lockdown reagiert und eine neue Einkaufshilfe geschaffen. Sie arbeitet ihrerseits mit Pro Senectute zusammen und reaktiviert vorübergehend ihren Bringdienst «Amigos» – die Lieferung ist ebenfalls kostenlos. Besteller können unter www.amigos.ch ihre Einkäufe tätigen. Telefonischen Support gibt es unter 0800 789 000.

Beide Grossverteiler betonen, dass die Helfer darauf achten, die Hygienemassnahmen einzuhalten. Dafür werden sie entsprechend geschult. Sie stellen die Einkäufe vor die Wohnungs- oder Haustüre, um den persönlichen Kontakt zu vermeiden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.