Aktualisiert 19.11.2007 10:43

Coop verkauft sein Brot teurer

Der Grossverteiler Coop reagiert auf die Verteuerung des Getreides und hebt die Preise für Brot und Mehl: Ein Pfund Ruchbrot kostet neu 1,25 Franken, fünf Rappen mehr als bisher.

Dies teilte Coop am Montag mit. Die Migros wird laut Sprecherin Monika Weibel Anfang Dezember zum Brotpreis Stellung nehmen.

In den letzten zehn Jahren war das Brot mit den stetig sinkenden Weizenpreisen kontinuierlich billiger geworden. Der Preis für ein Pfund Ruchbrot sank bei Coop in diesem Zeitraum von 1,70 auf 1,20 Franken. Im laufenden Jahr seien die Getreidepreise nun aber deutlich gestiegen, schreibt Coop. Die Nachfrage steige weltweit bei gleichzeitig deutlich kleineren globalen Weizenreserven. Zudem würden auf Ackerland immer mehr Getreide und Mais zur Herstellung von Treibstoff angebaut. Ernteausfälle in Australien, einem der wichtigsten Produzenten, hätten die Situation noch verschärft.

Coop gibt jetzt diese höheren Rohstoffpreise weiter: Ein Pfund Ruchbrot kostet fünf Rappen mehr, ein Kilo Weissmehl 15 Rappen. Bei der Migros gab es auf Anfrage keine konkrete Auskunft zum Brotpreis. Es sei vorgesehen, Anfang Dezember dazu Stellung zu nehmen, sagte Sprecherin Monika Weibel. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.