Aufmarsch von links – Demo gegen Massnahmen-Gegner – «Wir haben zu lange zugeschaut»

Aufmarsch von linksDemo gegen Massnahmen-Gegner – «Wir haben zu lange zugeschaut»

Seit 14 Uhr demonstrieren in der Bundesstadt linke Aktivistinnen und Aktivisten gegen die Corona-Skepsis, Rassismus und «Schwurblis».

von
Newsdesk
1 / 3
Demo zurück am Waisenhausplatz
Demo zurück am Waisenhausplatz

Der Tross der Gegner der Massnahmen-Gegner hat sich vom Zytglogge zurück zum Waisenhausplatz bewegt.

20min/Simon Glauser
Demo gegen Gegner der Corona-Massnahmen in Bern
Demo gegen Gegner der Corona-Massnahmen in Bern

Teilnehmende der Demo der Massnahmen-Befürworter tragen Transparente durch die Strassen.

20min/Simon Glauser
Die Corona-Demo in Bern hat begonnen
Die Corona-Demo in Bern hat begonnen

Die Polizei unterhält sich mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Demo gegen die Corona-Massnahmen.

20min/Simon Glauser

Deine Meinung

Samstag, 16.10.2021

Demonstration ist zu Ende

Die Demonstration in Bern ist soweit zu Ende. Einige Teilnehmende sitzen noch vor der Reitschule, andere haben sich nach drinnen begeben oder mittlerweile das Gelände verlassen.

20min

Demonstration beginnt sich aufzulösen

Erste Teilnehmende des Demonstrationszugs verlassen die Zusammenkunft. Die Menge beginnt sich aufzulösen.

Halt bei der Reitschule

Der Demonstrationszug macht bei der Berner Reitschule Halt.

20min

Die Demonstrierenden ziehen weiter

Der Demonstrationszug bewegt sich weiter und ist derzeit wiederum beim Waisenhausplatz.

Ansprache vor dem Einkaufszentrum Loeb

Mit einem Megaphon wird eine Ansprache gehalten. Der Sprecher spricht sich unter anderem aus «für einfache Menschen» und gegen «die Lobby von Banken, Versicherungen und Konsumwirtschaft».

«Zu lange geschwiegen»

In einem Flugblatt erklären die Organisatoren vom Solidarischen Bündnis Bern, die Linke habe die Corona-Diskussion verschlafen: «Zu sehr wartete mensch in den Hinterzimmern auf ein Ende der Pandemie.» Unterdessen hätten ihre politischen Gegner die Initiative an sich gerissen. Inzwischen würden «Querdenker» Hand in Hand mit «Verschwörungserzähler*innen, Antisemit*innen, Rassist*innen und Neonazis» marschieren. «In Bern haben wir zu lange geschwiegen und zugeschaut.»

ÖV muss teils anhalten

Die erste Runde des Demonstrationszuges ist vollendet. Jetzt sind die Teilnehmenden der Demo wieder Richtung Bahnhofplatz unterwegs. Teils muss der ÖV wegen des Zuges anhalten.

Die Teilnehmenden der Demo der Gegner der Coronamassnahmen-Gegner ziehen mit grossflächigen Transparenten durch die Berner Innenstadt.

Die Teilnehmenden der Demo der Gegner der Coronamassnahmen-Gegner ziehen mit grossflächigen Transparenten durch die Berner Innenstadt.

Nun gehts in Richtung Bubenbergplatz

Die Aktivistinnen und Aktivisten skandieren lautstark Parolen.

Demo-Zug geht zum Waisenhaus zurück

Mittlerweile umfasst der Demonstrationszug etwa 200 Personen. Der Tross hat sich bis zum Zytglogge bewegt und ist danach wieder Richtung Waisenhausplatz zurückgegangen. Es werden auch Flyer an die Passantinnen und Passanten verteilt.

Teilnehmende tragen Transparente durch die Strassen

Nun hat sich der Tross der Demonstrierenden in Richtung Altstadt in Bewegung gesetzt. Die Aktivistinnen und Aktivisten tragen grossflächige Transparente durch die Stadt.

20min/Simon Glauser

Massnahmen-Befürworter versammeln sich in Bern

In Bern ist es bis jetzt relativ ruhig. Es haben sich diverse Leute auf dem Waisenhausplatz versammelt, wobei noch nicht klar ist, wer an der Demo teilnehmen wird. Die Polizei ist mit einer Streife auf dem Platz. Die Beamtinnen und Beamten haben eine Gruppe angesprochen und sie gebeten, zu sehen, dass es ruhig abläuft.

340 Kommentare