19.06.2020 12:11

Lange vermutet, jetzt bewiesen

Coronavirus kursierte schon viel früher in Italien als gedacht

Der Verdacht, dass Sars-CoV-2 bereits seit Dezember 2019 in Europa kursiert, erhärtet sich: Der Erreger ist in Abwasserproben aus Norditalien nachgewiesen worden.

von
Fee Anabelle Riebeling
1 / 10
Der Verdacht, dass Sars-CoV-2 bereits seit Dezember 2019 in Italien kursiert, erhärtet sich: Der Erreger wurde in Abwasserproben von Mailand und Turin nachgewiesen, die aus dem letzten Jahr stammen. Das teilt das nationale Gesundheitsinstitut ISS mit.

Der Verdacht, dass Sars-CoV-2 bereits seit Dezember 2019 in Italien kursiert, erhärtet sich: Der Erreger wurde in Abwasserproben von Mailand und Turin nachgewiesen, die aus dem letzten Jahr stammen. Das teilt das nationale Gesundheitsinstitut ISS mit.

Wikimedia Commons/Uwe Aranas/CC BY-SA 3.0
In Bologna wurde das Virus ausserdem in einer Wasserprobe entdeckt, die von Ende Januar stammt.

In Bologna wurde das Virus ausserdem in einer Wasserprobe entdeckt, die von Ende Januar stammt.

Wikimedia Commons/Goldmund100 (Luca Volpi)/CC BY-SA 3.0
Offiziell erreichte das neuartige Coronavirus Italien Mitte Februar 2020. Bereits einen Monat später hatte das Land bereits mehr Corona-Todesopfer als China.

Offiziell erreichte das neuartige Coronavirus Italien Mitte Februar 2020. Bereits einen Monat später hatte das Land bereits mehr Corona-Todesopfer als China.

Screenshot Sky News

Darum gehts

  • Das neuartige Coronavirus ist in Italien schon viel länger aktiv als bislang angenommen – das zeigen nun erstmals wissenschaftliche Daten.
  • In Abwasserproben aus Mailand und Turin, die im Dezember 2019 genommen wurden, sind die Forscher fündig geworden.
  • Offiziell hiess es bisher, die Corona-Pandemie habe das Land im Februar 2020 erreicht.
  • Auch in Frankreich und Spanien tauchte das Virus offenbar deutlich früher auf als angenommen.

Offiziell erreichte das neuartige Coronavirus Italien Mitte Februar 2020. Doch schon länger vermuten einige Experten wie Giuseppe Remuzzi, Direktor des Mario-Negri-Instituts für pharmakologische Forschung in Mailand, Sars-CoV-2 könnte schon viel früher dort gewesen sein. Anlass für den Verdacht gaben «seltsame Lungenentzündungen», die Ärzte in Norditalien bereits im November beobachtet hatten.

Auch die hohen Todeszahlen und die Wucht, mit der die Pandemie in dem Land wütete, schienen den Verdacht zu bestätigen. Belege gab es dafür jedoch nicht. Das ändert nun eine Studie.

Eindeutige Daten

Wie Italiens nationales Gesundheitsinstitut ISS mitteilt, wurde das Virus in Abwasserproben der beiden norditalienischen Grossstädte Mailand und Turin nachgewiesen, die bereits von Dezember stammen. In Bologna wurde das Virus ausserdem in einer Wasserprobe entdeckt, die von Ende Januar stammt.

«In denselben Städten wurden in den Folgemonaten Januar und Februar 2020 ebenfalls positive Proben gefunden, während die Proben vom Oktober und November 2019 sowie alle Kontrollproben negative Ergebnisse ergaben», erklärt ISS-Wissenschaftlerin Giuseppina La Rosa.

Auch in Frankreich und Spanien frühere Fälle

Laut ISS-Mitteilung helfen die Erkenntnisse, mehr über die Anfänge des Coronavirus in Europa zu verstehen. Diese liegen offenbar deutlich früher als bisher angenommen – und das nicht nur in Italien.

So hat Sars-CoV-2 auch Frankreich nicht erst im Januar erreicht, wie man lange dachte. Das hatten Untersuchungen des Spitals Jean-Verdier zu Tage gefördert. Dieses hatte Proben von 24 Patienten mit Lungenentzündung nochmals getestet. Dabei fiel eine Probe vom Dezember 2019 positiv aus.

Auch Forscher aus Spanien konnten zwischenzeitlich nachweisen, dass im Abwasser von Barcelona Spuren des Coronavirus enthalten waren, lange bevor dort die ersten Fälle gemeldet wurden.

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.
Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
251 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Werwiewas

20.06.2020, 22:00

Und jetzt? Geht dem jemand nach? Was bedeutet das nun für uns? Sibd wohl also viele von uns vereits immun?

Ferien

20.06.2020, 17:38

Gehe dieses Jahr nicht in ferien bleibe in ch wenn mann im Ausland ferien macht muss mann in Quarantäne dann verbringt mann die ferien im Quarantäne

O-Negativ

20.06.2020, 16:23

Also schon in Torino, Milano, Paris in Dezember nachgewiesen. Ich bin durch HK in Dezember geflogen und vor Weinacht auch 4 Tage krank in Bett geliegen. Untersuchte doch Blut- und Abwasser Proben von Oktober her. Danach August. Sowie Juni. Es heisst nicht Covid-19 fur nichts. Nicht nur Italien geschäftet mit China