Schon wieder: Costa trifft, prallt gegen Pfosten und verletzt sich
Aktualisiert

Schon wiederCosta trifft, prallt gegen Pfosten und verletzt sich

Diego Costa erlebt bei seiner Rückkehr bei Atlético ein Auf und Ab. Beim 2:0-Sieg seines Teams verschiesst er einen Penalty, trifft doch noch und verletzt sich dabei erneut.

von
fbu

Diego Costa von Atlético Madrid erlebt am Sonntag ein turbulentes Spiel gegen Getafe. Der Stürmer kehrte nach einer Verletzung am Knie ins Team zurück. Beim 2:0-Sieg Atléticos, mit welchem Stadtrivale Real weiterhin auf Abstand gehalten werden konnte, lief es Costa nicht immer nach Wunsch.

In der 66. Minute trat der Spanier an den Elfmeterpunkt. Der Toptorjäger verpasste zu diesem Zeitpunkt das 2:0 für die Madrilenen, denn er scheiterte an Getafes Goalie. Ausserdem riskierte der spanisch-brasilianische Doppelbürger mit einem Schubser in der Schlussphase die Rote Karte. Der Schiedsrichter zeigte allerdings nur Gelb.

Costa verletzt sich beim Tor zum 2:0

Besser wurde es in der 84. Minute – allerdings nur kurz. Costa erzielte das 2:0 für Atlético. Er verwertete eine Hereingabe von Adrian, indem er rechtzeitig in den Ball rutschte. Der Ball kullerte über die Linie. Costa prallte darauf aber gegen den Pfosten. Der Jubel blieb dementsprechend aus, stattdessen verzog er vor Schmerzen das Gesicht. Er musste vom Feld getragen werden.

Kurz nach dem Spiel gab Atlético per Twitter allerdings Entwarnung. Es handelt sich um ein Platzwunde unterhalb des linken Knies. Ob er pausieren muss, ist noch unklar.

Diego Costa verschiesst gegen Getafe einen Penalty. (Quelle: Youtube)

Deine Meinung