Courtney: Von der Party in die Klinik
Aktualisiert

Courtney: Von der Party in die Klinik

Rocksängerin Courtney Love ist nach einem Schwächeanfall auf einer Party mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht worden.

Sie sei aber wenig später wieder entlassen worden, teilte ihre Sprecherin am Donnerstag der «Los Angeles Times» mit. Freunde hätten vorsichtshalber die Ambulanz gerufen, nachdem Love sich plötzlich schwach fühlte. Die 41-Jährige war Gast bei einer Werbeparty für eine neue Jeansmarke im Hollywood Roosevelt Hotel.

Für Freitag war ein Gerichtstermin anberaumt, bei dem die Sängerin über den Verlauf ihres Drogenentzugs Rechenschaft abgeben sollte. Love war im Februar wegen einer Attacke auf eine Bekannte ihres früheren Liebhabers zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der Richter ordnete auch Drogenentzug, Therapie und Kurse zur Kontrolle von Wutausbrüchen an. Love ist eigenen Angaben zufolge inzwischen von ihrer früheren Drogen- und Tablettensucht befreit.

(sda)

Deine Meinung