Kanton Luzern: Crash auf der A2 –Spuren wieder offen

Aktualisiert

Kanton LuzernCrash auf der A2 –Spuren wieder offen

Das Verkehrschaos auf der A2 lichtet sich langsam. Die Fahrbahnen sind für den verklehr wieder freigegeben. Ein Unfall hatte zuvor für einen grossen Stau gesorgt.

von
gwa
Zwei Fahrbahnen auf der A2 mussten vorübergehend gesperrt werden.

Zwei Fahrbahnen auf der A2 mussten vorübergehend gesperrt werden.

Die beiden gesperrten Fahrbahnen sind für den verkehr wieder freigegeben worden, heisst es auf Anfrage bei der Luzerner Polizei. Der Stau dürfte sich nun nach und nach wieder auflösen.

Kurz nach 7 Uhr im war es im Morgenverkehr zu einem grossen Stau gekommen. Nach einer Kollision mit einem beteiligten LKW und vier Autos mussten zwischen der Einfahrt Emmen-Nord und der Verzweigung Rotsee zwei Fahrbahnen gesperrt werden. Die Folge war ein Stau von bis zu zehn Kilometern Länge. Die Wartezeit betrug rund 1,5 Stunden. Auch auf dem umliegenden Strassennetz kam es infolge des Unfalls zu Stau.

Deine Meinung