Aktualisiert

Crash-Wochenende: Selbstunfälle in Serie

Unglaublich, wie dreist Autofahrer sein können: Auszüge aus dem Protokoll der Kapo Solothurn vom Wochenende.

Freitag, 19.35 Uhr: Ein Automobilist prallt in Solothurn in einen Baum. Dieser wird regelrecht gefällt. Das Auto muss arg ramponiert worden sein, doch der Crash-Fahrer düst davon.

Samstag, 3.45 Uhr: Ein Opel-Fahrer schleudert in einer Rechtskurve in Wangen bei Olten in einen parkierten Mitsubishi und richtet einen Schaden von 8000 Franken an. Den Opel-Fahrer kümmert das nicht – er haut ab.

Samstag, 15.30 Uhr: Ein Autofahrer rammt in Erlinsbach einen PW. Auch er flüchtet, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Samstag, 19.30 Uhr: Ein Auto rast in Solothurn in Randleitsteine. Diese fallen um wie Dominosteine. Der Unfall-Fahrer flüchtet.

(pp)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.