Publiziert

Lizzo gibt Flirt-Tipps«Cremt euren Penis gefälligst ein!»

Sie wird milliardenfach gestreamt, verkauft Shows im Akkord aus und ist eine Insta-Grösse. Trotzdem schlägt sich Lizzo mit alltäglichen Problemen herum ‒ wie unschönen Dickpics.

von
shy

US-Pop-Hype Lizzo (31) sagt dir, worauf du beim Versenden von Dickpics achten solltest. Sie hat das Thema von sich aus angesprochen, wir schwören. <i>(Video: Schimun Krausz)</i>

Lizzo, du bist seit über einem halben Jahr ununterbrochen auf Tour. Wie hältst du das durch?

Das ist für mich ganz normal und ich liebe jeden Aspekt meines Jobs.

Sogar die ständige Warterei auf Tour?

Ich kann mich schon beschäftigen. Zum Beispiel mit Schlafen.

Ist das dein einziges Hobby?

Bitch, ich schreibe Musik, ich gebe Konzerte und habe jeden Tag Fotoshootings und Interviews. Was soll ich denn sonst noch machen? Ein Buch lesen? Okay, das tue ich manchmal.

«Ich werde meine Kinder später zum ‹Monopoly› spielen zwingen»

Oder Spiele spielen?

Ich spiele keine Spielchen. Obwohl: «Monopoly» habe ich früher geliebt. Wenn ich dann mal eine Familie habe, werde ich meine Kinder mit «Monopoly» quälen. Ich werde zu ihnen sagen: «Du setzt dich jetzt verdammt nochmal hin und spielst, Bitch.»

Lizzo live in München: «Juice»

Lizzo spielte am Freitagabend, 15. November, in der ausverkauften Tonhalle in München. (Video: 20 Minuten)

«Juice» ist die Leadsingle von Lizzos aktuellem Album «Coz I Love You» ‒ hier in der Liveversion von ihrem München-Gig am Freitagabend. (Video: 20 Minuten)

Seit dem Release deiner dritten Platte «Coz I Love You» im Frühling ist deine Bekanntheit rasant gestiegen. Wie ist es, wenn einem die ganze Welt zuschaut?

Ich finde es grossartig. Und sehr schmeichelhaft. Aber ich muss aufpassen, was ich sage und dass ich niemanden versehentlich beleidige. Ich habe schon einige Male aufs Dach bekommen. Jedoch versuche ich jeweils, etwas daraus zu lernen.

«Ich möchte ins Nirwana kommen»

Bist du jemand, der sorry sagen kann, wenn du einen Fehler gemacht hast?

Sehr gerne sogar. Und wenn ich es ausspreche, sage ich es nicht einfach so daher, sondern meine es auch wirklich so. Ich arbeite an mir. Und an meinem Karma. Ich möchte schliesslich ins Nirwana kommen.

Du glaubst also an ein Leben nach dem Tod?

Durchaus. Ich glaube an Energien. Und an Dinge, die wir nicht mit unseren Augen sehen können.

Als sie «Truth Hurts» releaste, war Lizzo bereit, ihre Karriere zu beenden. Der Song ist bis heute ihr grösster Hit und hat eine der berühmtesten Songzeilen der aktuellen Popkultur hervorgebracht: «I just took a DNA test, turns out I'm 100% that bitch». (Quelle: Lizzo Music)

Du hast immer mal wieder erzählt, dass du vor zwei Jahren deine Popstar-Karriere beinahe an den Nagel gehängt hättest, weil sie nicht richtig ins Rollen kam. Wie sah dein Plan B aus?

Auf Kreuzfahrtschiffen singen. Das gibt gutes Geld und sieht nach Spass aus.

«Mein Plan B? Flötenunterricht geben!»

Du machst Witze, oder?

Gar nicht! Ich war Ende letztes Jahr erstmals auf einem Kreuzfahrtschiff und dachte mir: «Das fände ich auch noch ganz okay.» Ich werde sowieso immer etwas mit Musik machen, es geht gar nichts anders. Flötenunterricht hätte ich auch geben können.

Apropos: Wer unterhält eigentlich den Instagram-Account deiner Querflöte Sasha Flute mit 300'000 Followern?

Sasha selbst, natürlich. Warum glaubt mir das niemand?

Also während du hier Interviews gibst, postet Sasha auf Insta?

In diesem Moment. Die Bitch ist besessen vom Internet.

Was für Instagram Direct Messages bekommt sie so?

Eine Menge … na, du weisst schon. Sie bekommt viele Fotos von «Flöten-Kopfstücken» zugeschickt, du verstehst?

Auch Lizzo selbst hat eine Menge Erfahrung mit expliziten Insta-DMs und singt in ihren Liedern gerne darüber. Oben im Video gibt sie dir ein paar Tipps zum Flirten via Direct Messages.

(20 Minuten war auf Einladung von Warner Music Switzerland in München und hat Lizzo vor ihrem Konzert ‒ hier gehts zum Bericht ‒ in der Tonhalle zum Interview getroffen.)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.