Aktualisiert 14.08.2010 22:10

FC Luzern

Cristian Ianu erlitt Schienbeinbruch

Riesenpech für Cristian Ianu und den FC Luzern: Der rumänische Stürmer erlitt beim Foulspiel von Basels Torhüter Franco Costanzo einen Schienbeinbruch.

von
mon/si

Der FC Luzern hat für seinen 4:1-Triumph gegen Basel teuer bezahlt. Er verliert für längere Zeit seinen Torjäger Christian Ianu, der in der 51. Minute von FCB-Torhüter Franco Costanzo im Strafraum umgesäbelt wurde.

Der Rumäne erlitt durch das Foul, das mit einem Elfmeter und einem Platzverweis für den Basler Keeper bestraft wurde, einen Schienbeinbruch am linken Bein. Ianu wurde bereits in Luzern operiert.

Fehler gefunden?Jetzt melden.