Aktualisiert 06.04.2020 08:57

Magische Marke

Cristiano Ronaldo wird erster Fussball-Milliardär

Die Lohneinbussen wegen der Corona-Krise kann er offenbar problemlos verkraften: Der Portugiese knackt in diesem Jahr eine magische Marke.

von
fas
1 / 3
Knackt die Milliarden-Grenze: Cristiano Ronaldo.

Knackt die Milliarden-Grenze: Cristiano Ronaldo.

AP/Luca Bruno
Das gelang noch keinem Fussballer vor ihm.

Das gelang noch keinem Fussballer vor ihm.

Marco Alpozzi
Die meisten Einkünfte generiert der Portugiese abseits des Fussballplatzes. Im Jahr 2020 dürften es trotz Lohneinbussen von über 4 Millionen rund 91 Millionen Euro werden.

Die meisten Einkünfte generiert der Portugiese abseits des Fussballplatzes. Im Jahr 2020 dürften es trotz Lohneinbussen von über 4 Millionen rund 91 Millionen Euro werden.

Joel c Ryan

Auf 30 Prozent seines Lohns muss er verzichten. Das sind mehreren Medienberichten zufolge etwas mehr als vier Millionen Euro, die Cristiano Ronaldo wegen der Corona-Krise entgehen. Viel Geld, für den Portugiesen allerdings im Gesamtbild mehr als verkraftbar. Laut dem Wirtschaftsmagazin «Forbes» bleiben ihm aus Gehalt und Werbeeinnahmen in diesem Jahr immerhin noch 91 Millionen Euro – 2019 habe er 108 Millionen verdient.

Das reicht offenbar, um noch im Jahr 2020 die Milliardengrenze zu knacken, so Forbes weiter. Obwohl der ewige Konkurrent Lionel Messi im Vorjahr mit knapp 125 Millionen Topverdiener war, dürfte Ronaldo damit zum ersten Fussballer werden, der über eine Milliarde verdient hat. Ohnehin wäre er erst der dritte aktive Sportler, dem dieser Meilenstein gelingt. Nur Tiger Woods (44, Golf) und Floyd Mayweather (43, Boxen) schafften dies zuvor.

Nach ihrer Karriere überstiegen die kumulierten Einnahmen von Michael Jordan (Basketball), Arnold Palmer, Jack Nicklaus (beide Golf) und Michael Schumacher (Formel 1) ebenfalls die Milliarden-Grenze.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.