Englands neuer Skandal: Crouch: Sex mit Prostituierter im Taxi?
Aktualisiert

Englands neuer SkandalCrouch: Sex mit Prostituierter im Taxi?

Was ist bloss mit Englands Kickern los? John Terry betrügt seine Frau mit der Partnerin eines Mitspielers, Wayne Rooney uriniert in der Öffentlichkeit - und jetzt gibt es Wirbel um Peter Crouch.

von
mon
Peter Crouch (r.) soll seine Verlobte mit einer Prostituierten betrogen haben.

Peter Crouch (r.) soll seine Verlobte mit einer Prostituierten betrogen haben.

Nach dem Achtelfinal-Aus an der WM in Südafrika sollten sich Englands Fussballer auf das runde Leder konzentrieren, Fehler analysieren und sich auf kommende Aufgaben vorbereiten. Die in einem Monat beginnende EM-Qualifikation zum Beispiel. Doch ein Blick auf die Insel zeigt: Fehlanzeige. Wayne Rooney, der Star der «Three Lions», fällt rauchend, johlend und urinierend in der Öffentlichkeit auf (20 Minuten Online berichtete). Und jetzt soll Peter Crouch seine Verlobte mit einer 19-jährigen Prostituierten betrogen haben. Dies berichten verschiedene englische Medien.

Demnach behauptet eine junge Dame, die sich Monica Mint nennt, 1000 Euro von Fussballer Crouch erhalten zu haben. Dies für Liebesdienste auf dem Rücksitz eines Taxis und in einem Hotel. Das Pikante: Crouch ist seit 13 Monaten verlobt mit Model Abigail Clancy. Und die findet die Vorwürfe überhaupt nicht lustig. «Ich kann das nicht glauben. Wie kannst du mich so demütigen. Bin ich nicht gut genug für dich?», soll die gehörnte Verlobte laut der «Daily Mail» geschrien haben. Die 24-Jährige sei am Boden zerstört, so eine Freundin zur britischen Tageszeitung.

Tanzen, trinken, Taxi

Nach Aussage der Prostituierten hat sie den Fussballer in einem Klub in Spanien getroffen, wo Crouchs Verein Tottenham das Trainingslager absolviert. Er habe mit ihr getanzt und sie dann zusammen mit Freunden in einen abgeschirmten Bereich des Lokals mitgenommen, wo die Gruppe von einer Zwei-Liter-Wodka-Flasche trank. Ein Freund des Fussballers habe sie dann gefragt, wieviel ihre Dienste kosten. Anschliessend stieg die Prostituierte mit dem englischen Internationalen in ein Taxi, wo er ihr 1000 Euro in bar gegeben haben soll, bevor es zum Geschlechtsakt kam.

Monica Mint scheint Erfahrung mit Fussballern zu haben. Mit Crouch sei es angenehmer gewesen als mit spanischen Kickern, so die Prostituierte zur «News of the World». Diese seien arrogante Divas. «Peter war bescheiden und freundlich», sagt Mint. Er sehe zwar nicht gut aus, aber sei eine nette Person. Deshalb sei sie erstaunt gewesen, als sie von Crouchs Verlobter erfuhr. «Ich kann nicht glauben, dass er für Sex mit jemandem wie mir bezahlt, wenn er eine so tolle Frau wie sie zu Hause hat.»

Erst kurz vor der WM in Südafrika hatte auch Englands Ex-Captain John Terry mit einem Sexskandal für Aufregung gesorgt. Er betrog seine Frau mit der Partnerin von Teamkollege Wayne Bridge. Daraufhin musste der Chelsea-Kicker im Nationalteam die Kapitänsbinde abgeben.

Deine Meinung