Cruise: Kein Treffen mit Chirac

Aktualisiert

Cruise: Kein Treffen mit Chirac

US-Schauspieler Tom Cruise (42) ist beim französischen Präsidenten Jacques Chirac abgeblitzt.

Der Hollywood-Star, der in der vergangenen Woche von Wirtschaftsminister Nicolas Sarkozy empfangen wurde, sei mit seiner Bitte um eine Unterredung beim Präsidenten gescheitert, hiess es am Dienstag im Élysée-Palast in Paris.

«Er wollte auch Chirac bekehren», kommentierte die linksliberale Tageszeitung «Libération» (Dienstagausgabe).

Die Begegnung des Mitglieds der Scientology-Organisation mit Sarkozy war auf heftige Kritik gestossen.

Die in Frankreich als Sekte eingestufte Scientology-Organisation sei «eine der gefährlichsten» sagte ein Sprecher der Kommunisten. (sda)

Deine Meinung