Aktualisiert 18.12.2008 14:32

Auto geklaut«Cruisen» auf dem Pausenhof: Beckenbruch

Flugs den Eltern das Auto «ausgeliehen» und ein wenig auf dem Pausenhof herumgefahren: Was zwei 14-Jährige in Genf als gute Idee erschien, endete mit einem Beckenbruch. Denn während ihrer Runden rammten sie einen Ping-Pong-Tisch, der zerbrach und einem Zwölfjährigen das Becken zertrümmerte.

Der Fahrer hatte für die Spritztour das Auto seiner Eltern benutzt. Diese hatten den Schlüssel im Wagen stecken gelassen. Die beiden ungefähr 14-jährigen Burschen fuhren zunächst die Pfosten am Eingang des Schulhofes um und rissen danach noch einen Ping-Pong-Tisch aus Beton aus der Verankerung. Hinter dem Tischtennis-Tisch hatte sich der verletzte Schüler aufgehalten. Er musste ins Spital gebracht werden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.