Credit Suisse Verwaltungsrat Andreas Gottschling tritt überraschend zurück
Publiziert

Andreas GottschlingCS-Verwaltungsrat tritt Stunden vor GV überraschend zurück

Andreas Gottschling hat den Verwaltungsrat darüber informiert, dass er an der Generalversammlung der Credit Suisse Group 2021 nicht zur Wiederwahl steht.

von
Lea Gnos
1 / 2
CS-Verwaltungsrat Andreas Gottschling tritt überraschend zurück. 

CS-Verwaltungsrat Andreas Gottschling tritt überraschend zurück.

Getty Images
Die Bank schreibt in einer Mitteilung: «Somit erübrigt sich das Traktandum 5.1.4. Wiederwahl von Andreas Gottschling als Mitglied des Verwaltungsrats.»

Die Bank schreibt in einer Mitteilung: «Somit erübrigt sich das Traktandum 5.1.4. Wiederwahl von Andreas Gottschling als Mitglied des Verwaltungsrats.»

Tamedia

Darum gehts

  • Andreas Gottschling, CS-Verwaltungsrat geriet unter Druck.

  • Kurz vor der GV gibt die Bank seinen Rücktritt bekannt.

  • Viele Aktionäre werden dies begrüssen.

Der Vorsitzende des Risikoausschusses im CS-Verwaltungsrat, Andreas Gottschling, hat den Verwaltungsrat der Credit Suisse darüber informiert, dass er an der Generalversammlung der Credit Suisse Group 2021 nicht zur Wiederwahl steht. Die GV soll um 10.30 Uhr beginnen. Er war laut «Tages-Anzeiger» unter anderem wegen der Hedgefonds Archegos in Kritik geraten. Die CS erlitt wegen Archegos einen riesigen Verlust. Die Belastungen belaufen sich auf insgesamt fünf Milliarden Franken. Somit wollten einige Aktionäre die Wiederwahl Gottschlings nicht mehr bestätigen, heisst es im Bericht.

Die Bank schreibt in einer Mitteilung: «Somit erübrigt sich das Traktandum 5.1.4. Wiederwahl von Andreas Gottschling als Mitglied des Verwaltungsrats.»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung