Aktualisiert 12.02.2015 10:18

Sieg im Legenden-Rennen

Cuche holt Gold – leider nur bei den «Senioren»

Er hats halt noch immer drauf: Didier Cuche tritt an der Ski-WM zum Plausch-Rennen an und verweist die Konkurrenz auf die Plätze.

1 / 3
Mittwoch, 11. Februar 2015
Mittwoch, 11. Februar 2015

Legenden unter sich: In Vail duellieren sich am rennfreien Tag ehemalige Ski-Stars wie Lasse Kjus (l.) oder Didier Cuche.

Keystone/AP/Expa/ Johann Groder
Schade gibt es dafür keine Medaillen! Cuche gewinnt das Rennen nämlich und zeigt danach, dass er sein berühmtes Kunststück weiterhin beherrscht.

Schade gibt es dafür keine Medaillen! Cuche gewinnt das Rennen nämlich und zeigt danach, dass er sein berühmtes Kunststück weiterhin beherrscht.

Keystone/AP/Expa/ Johann Groder
Der Westschweizer ist an der WM in Beaver Creek für Eurosport als Experte tätig.

Der Westschweizer ist an der WM in Beaver Creek für Eurosport als Experte tätig.

Keystone/Jean-christophe Bott

Am Mittwoch fiel in Vail/Beaver Creek keine WM-Entscheidung, stattdessen fand ein Legenden-Rennen statt. Als Sieger bei den Männern ging Didier Cuche hervor.

Der Neuenburger, der an den Titelkämpfen als Experte für den TV-Sender Eurosport arbeitet, setzte sich im Plausch-Wettkampf vor dem Norweger Lasse Kjus (1999 in Vail/Beaver Creek fünffacher WM-Medaillengewinner) und dem Luxemburger Marc Girardelli durch. Bei den Frauen siegte die Österreicherin Alexandra Meissnitzer. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.