Curler trotz Niederlage weiter
Aktualisiert

Curler trotz Niederlage weiter

Die Männer um Skip Andreas Schwaller bezogen im zweitletzten Vorrundenspiel der Curling-Europameisterschaften in Basel ihre zweite Niederlage. Sie unterlagen den zweimaligen Europameistern aus Deutschland (Sebastian Stock) 3:7. Trotzdem sind die Schweizer in den Page-System-Spielen.

Die Schweizer belegen mit noch einem Sieg Vorsprung auf die Verfolger den 2. Rang und könnten in der letzten Partie der Round Robin am Donnerstagmorgen mit einem Erfolg über Norwegen ihren Platz im ersten Spiel des Page-System-Tableaus (Erster gegen Zweiter) sicherstellen. Damit stünden sie auch bereits als Medaillengewinner fest.

Im Match gegen Deutschland kamen die Curler von Baden Regio bei weitem nicht an die Topleistung heran, die sie am Vorabend beim Sieg über Finnland gezeigt hatten. Vor allem in der zweiten Hälfte des Spiels unterliefen ihnen ungewöhnlich viele Fehlsteine. Die Entscheidung fiel im 9. End, als Sebastian Stock über eine seitliche Guard einen gut versteckten Schweizer Stein aus dem Haus spitzeln und sich dadurch ein Dreierhaus zur 6:3-Führung notieren lassen konnte.

(si)

Deine Meinung