Curlerinnen spielen um den Titel

Aktualisiert

Curlerinnen spielen um den Titel

Die Schweizer Curlerinnen um Skip Mirjam Ott haben die Vorrunde der Weltmeisterschaft in Vernon (Ka) mit einem 9:4-Erfolg gegen Russland (Ludmilla Priwiwkowa) und mit der hervorragenden Bilanz von 9:2 Siegen abgeschlossen.

Aufgrund des unsinnigen Reglements des Weltverbandes belegen die Schweizerinnen dennoch nur den 3. Platz der Round Robin hinter den punktgleichen China und Kanada. Statt um den wichtigen 2. Platz ein Tiebreak spielen zu lassen, zieht der Weltverband ein vor dem Turnier vorgenommenes Steinspiel heran. In diesem belegten die Schweizerinnen unter allen 12 Teams den 3. Rang - just hinter China und Kanada.

Die Davoserinnen spielen zwar nun um den WM-Titel, der 3. Platz hat für sie aber zur Folge, dass sie zunächst im Page-System-Spiel des Dritten gegen den Vierten gegen den Sieger des Tiebreaks zwischen Japan und Dänemark antreten müssen. Sie müssen diesen Match gewinnen, um in den Halbfinal zu gelangen. Dort träfen sie dann auf den Verlierer der Page-System-Partie zwischen China und Kanada.

Round Robin:

Schweiz (Mirjam Ott) - Russland (Ludmilla Priwiwkowa) 9:4. (si)

Deine Meinung