Aktualisiert 20.03.2011 22:40

Kommunalwahlen in FreiburgCVP gewinnt im Gemeinderat einen Sitz

Die CVP ist die Gewinnerin der Gemeinderatswahlen in Bulle, der zweitgrössten Stadt im Kanton Freiburg.

Sie gewinnt auf Kosten der FDP einen Sitz und kommt neu auf drei Mandate.

Damit werden in der neuen Legislatur je drei Vertreterinnen und Vertreter von CVP, FDP und SP die neunköpfige Exekutive des Greyerzer Hauptorts bilden.

Auf Anfrage sagte der Vizeammann von Bulle, der Freisinnige Yves Grandjean, der Sitzverlust seiner Partei gehe wohl darauf zurück, dass die Partei zu den Gemeinderatswahlen nicht mit einer vollen Liste angetreten sei.

Auch habe wohl mitgespielt, dass die FDP nach dem überraschenden Rücktritt von Ammann Jean-Paul Glasson (FDP) im Jahr 2009 dessen Nachfolge kampflos der CVP überlassen habe.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.