CVP-Politiker: Zeit für Wähler – gegen Geld
Aktualisiert

CVP-Politiker: Zeit für Wähler – gegen Geld

Ein Kaffeeplausch mit Doris Leuthard oder lieber an ein Polo-Hofer-Konzert mit Christoph Darbellay? Die CVP versteigert im Internet auf Ebay Anlässe mit ihren Politikern. Der Erlös geht an die Krebsforschung.

Im Buhlen um Aufmerksamkeit im Wahljahr setzt die CVP auf eine Benefiz-Aktion und versteigert Zeit mit ihren Politikern respektive persönliche Gegenstände der National- und Ständeräte. Der Erlös der Online-Auktion sowie die Kommissionen von Ebay sollen vollumfänglich der Schweizer Forschungsstiftung Kind und Krebs zugute kommen.

«Fast die gesamte 43-köpfige Fraktion macht mit», so CVP-Generalsekretär Reto Nause. Mitgeboten werden kann ab heute in einer ersten Welle bei 12 Auktionen. Das Startgebot liegt jeweils bei einem Franken.

Die Auktionen reichen von einem Tagesausflug inklusive Nachtessen im Tessin mit Filippo Lombardi (SR/TI) über 2 Tickets für den Uefa-Champions-League-Final 2008 in Moskau gestiftet von Gerhard Pfister (NR/ZG) bis zu einem Meet&Greet mit Bundesrätin Doris Leuthard inklusive Kaffetrinken in ihrem Büro. Und CVP-Präsident Christophe Darbellay lädt zu einer VIP-Benefizgala mit Polo-Hofer-Konzert.

Christian Degen

Deine Meinung