Aktualisiert 30.05.2006 21:57

CVP will weder Gut noch Genner unterstützen

Die CVP des Kantons Zürich will bei den Regierungsrats-Ersatzwahlen für die abgetretene Dorothée Fierz weder die FDP-Kandidatin Ursula Gut noch ihre Kontrahentin Ruth Genner (Grüne) unterstützen.

Der Entscheid zur Stimmfreigabe sei kein Votum gegen die freisinnige Gut, sondern eine Absage «an einen gewissen Stil der Politik», sagt Parteipräsident Markus Arnold. Zudem wolle sich die CVP nicht in Richtungskämpfe verwickeln lassen. Die SP unterstützt Ruth Genner, weil sie eine klar linke Position vertrete. Dies hat der Parteivorstand gestern Abend beschlossen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.