Schwimmende Bühne auf dem Zürichsee - «Da bleibt nicht mehr viel Platz, bevor es links und rechts ins Wasser geht»
Publiziert

Schwimmende Bühne auf dem Zürichsee «Da bleibt nicht mehr viel Platz, bevor es links und rechts ins Wasser geht»

Auf dem Zürichsee findet im August ein zehntägiges Festival auf einer schwimmenden Bühne statt. Veranstaltungstechniker Roni Huber erzählt, wie so eine Bühne aufgebaut wird.

von
Alina Müller
1 / 2
Das Festival dauert vom 19. bis zum 29. August und findet bei jedem Wetter statt.

Das Festival dauert vom 19. bis zum 29. August und findet bei jedem Wetter statt.

Sunrise
Hauptsponsor der geplanten Sunrise Skylights Zürisee Sessions ist der Mobilfunk-Anbieter Sunrise. Bereits letztes Jahr hatte Sunrise mit einem Drive-in-Open-Air in Kloten für Aufsehen gesorgt.

Hauptsponsor der geplanten Sunrise Skylights Zürisee Sessions ist der Mobilfunk-Anbieter Sunrise. Bereits letztes Jahr hatte Sunrise mit einem Drive-in-Open-Air in Kloten für Aufsehen gesorgt.

Marc Faistauer

Darum gehts

  • Die Open-Air-Reihe Sunrise Skylights Zürisee Sessions beginnt am 19. August.

  • Das Festival dauert zehn Tage und findet bei jedem Wetter statt.

Open-Air-Konzerte vor sieben Häfen rund um den Zürichsee: Auf einer schwimmenden Bühne treten im August acht nationale und acht lokale Künstler auf. Den Anfang macht der Schweizer Soul-Sänger Seven am 19. August in Küsnacht. Roni Huber, Technischer Leiter Konzeption, ist für den Aufbau der Bühne zuständig. «Eine schwimmende Bühne ist für mich ein Novum und eine Herausforderung», erzählt der Veranstaltungstechniker. Der Grund: «Das Floss, auf welchem die neun mal sechs Meter grosse Bühne gebaut wird, ist nur zwölf mal zwölf Meter gross. Da bleibt nicht mehr viel Platz, bevor es links und rechts ins Wasser geht.»

Laut Huber wird die Bühne innerhalb eines Tages aufgebaut. «Danach benötigen wir einen weiteren Tag für die technische Ausrüstung.» Während des Festivals werde das Floss samt Bühne, welches mithilfe eines Schiffes von Standort zu Standort gezogen wird, jeweils am Morgen vor dem Konzert mit Stützen im Boden verankert und mit der Regie, welche an Land ihren Platz hat, verkabelt. Der Abstand zum Seeufer beträgt laut Huber 25 Meter.

Festival dauert zehn Tage

Das Festival dauert zehn Tage und findet bei jedem Wetter statt. Den Anfang macht der Schweizer Soul-Sänger Seven am 19. August in Küsnacht. Die Ticketpreise liegen zwischen 50 und 60 Franken. Platzreservationen sind nicht möglich. Einlass gibt es nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat. Hauptsponsor der geplanten Sunrise Skylights Zürisee Sessions ist der Mobilfunk-Anbieter Sunrise. Bereits letztes Jahr hatte Sunrise mit einem Drive-in-Open-Air in Kloten für Aufsehen gesorgt.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

9 Kommentare