Wädenswil ZH: Dachstock ausgebrannt bei Renovationsarbeiten
Aktualisiert

Wädenswil ZHDachstock ausgebrannt bei Renovationsarbeiten

Ein in Renovation befindlicher Dachstock eines Wohnhauses ist am Montag in Flammen aufgegangen. Die anwesenden Personen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

von
20M

Die Feuerwehr bekämpft den Brand in Wädenswil.

Ein Anwohner meldete am Montag kurz nach 11 Uhr, dass aus dem Dachstock des Mehrfamilienhauses an der Einsiedlerstrasse in Wädenswil ZH starker Rauch dringen würde. Die Feuerwehr konnte das Feuer zwar rasch löschen, der Sachschaden an Dach und Dachgeschoss ist mit einer halben Million Franken aber beträchtlich. Die anwesenden Personen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzte gab es keine.

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, dürften Renovationsarbeiten den Brand ausgelöst haben. Wegen der Löscharbeiten musste der Betrieb der Südostbahn für rund eine Stunde eingestellt werden. Auch zwei Buslinien waren vorübergehend unterbrochen.

1 / 4
Die Feuerwehr bekämpft in Wädenswil am Montagvormittag, 31. Oktober 2016, einen Dachstockbrand.

Die Feuerwehr bekämpft in Wädenswil am Montagvormittag, 31. Oktober 2016, einen Dachstockbrand.

Leser-Reporter/Evi Sonder
Die Rauchsäule ist von weit her zu sehen.

Die Rauchsäule ist von weit her zu sehen.

Leser-Reporter/Patrick Springer
Das Haus liegt unweit der SOB-Bahnlinie - deswegen ist der Zugverkehr dort momentan unterbrochen.

Das Haus liegt unweit der SOB-Bahnlinie - deswegen ist der Zugverkehr dort momentan unterbrochen.

Leser-Reporter/Keller M.

(20M/sda)

Deine Meinung