Thurgau: Dachstock in Kreuzlingen im Vollbrand – grosse Rauchschwaden über der Stadt

Aktualisiert

ThurgauDachstock in Kreuzlingen im Vollbrand – grosse Rauchschwaden über der Stadt

In Kreuzlingen ist am Samstagnachmittag ein Feuer im obersten Stock eines Wohnhauses ausgebrochen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden, eine 51-Jährige musste ins Spital gebracht werden.

von
Benedikt Hollenstein
1 / 6
In Kreuzlingen stand am Samstagnachmittag der Dachstock eines Hauses in Vollbrand.

In Kreuzlingen stand am Samstagnachmittag der Dachstock eines Hauses in Vollbrand.

20Min/News-Scout
Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an.

Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an.

20Min/News-Scout
Das betroffene Gebäude befindet sich inmitten der Stadt an der Hauptstrasse.

Das betroffene Gebäude befindet sich inmitten der Stadt an der Hauptstrasse.

20Min/News-Scout

Darum gehts

  • In Kreuzlingen steht der Dachstock eines Hauses in Flammen.

  • Die Rauchentwicklung ist enorm.

  • Ob durch die Flammen auch Menschen zu Schaden kamen, ist derzeit noch unklar.

In der Thurgauer Stadt Kreuzlingen ist am Samstagnachmittag ein Feuer in einem Haus an der Hauptstrasse ausgebrochen. Die Kantonspolizei Thurgau bestätigt einen entsprechenden Einsatz, die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden and. Der Verkehr wurde umgeleitet. Wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung musste eine 51-Jährige vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Bilder von News-Scouts zeigen graue Rauchschwaden, die über der Stadt aufsteigen, und hohe Flammen, die aus dem Dachstock schiessen. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Laut Augenzeuginnen und -zeugen soll das Feuer um etwa 14.30 Uhr ausgebrochen sein.

Mittlerweile scheinen die Flammen grösstenteils unter Kontrolle gebracht. Aufnahmen zeigen einen beinahe komplett ausgebrannten Dachstock. Wie die Kantonspolizei Thurgau in ihrer Mitteilung schreibt, seien gegen 14.20 Uhr mehrere Meldungen eingegangen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte seien bereits Flammen aus dem Dach des Wohn- und Geschäftshauses getreten. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

14 Kommentare