Aktualisiert 28.02.2012 19:47

Mitten im Dorf

Dachstock in Schüpfen brennt lichterloh

In einer Dachwohnung mitten im 3500 Seelendorf im Berner Seeland ist ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon.

von
bee

Kurz nach 18 Uhr Stand der Dachstock eines Wohnhaus gleich neben dem Bahnhof von Schüpfen in Vollbrand. Die angerückte Feuerwehr konnte das Feuer rasch bekämpfen. «Dank der Unterstützung der Kollegen aus Münchenbuchsee konnte Schlimmeres verhindert werden», erzählt Leserreporter Marcel Beyeler gegenüber 20 Minuten Online. «Jetzt haben sie den Brand unter Kontrolle.»

«Am Schöneggweg ist ein Feuer ausgebrochen, die Polizei und Feuerwehr sind mit einem Aufgebot vor Ort», bestätigt die Berner Kantonspolizei den Brand. Verletzt wurde niemand. Ein anderer Leserreporter, der in der Nachbarschaft wohnt, konnte sehen wie eine Bewohnerin auf der Strasse vor dem Wohnhaus stand. «Sie trug keine Jacke und musste beim Anblick des Feuers weinen», erzählt er.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.