Bern: Dachstockbrand im Spitalacker-Quartier
Aktualisiert

BernDachstockbrand im Spitalacker-Quartier

Im Dachstock eines Wohnhauses an der Wyttenbachstrasse im Berner Spitalacker-Quartier ist zur Mittagszeit ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren 100 000 Franken.

Die Bewohner des Hauses waren beim Eintreffen der Feuerwehr von der Kantonspolizei bereits evakuiert worden. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Kantonspolizei nahm sofort Ermittlungen zur Brandursache auf.

Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten zogen sich bis in den Abend hin. Die Bewohner der Mansarden und der Wohnungen in den oberen Stockwerken mussten anderweitig untergebracht werden, da die Wohnungen zum Teil unbewohnbar geworden sind, wie die Berner Berufsfeuerwehr am Montag mitteilte.

Die Nachbarliegenschaften, unter anderem der Postfinance- Hauptsitz, waren vom Ereignis nicht betroffen. Der Viktoriarain musste für rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden.

(sda)

Deine Meinung