Aktualisiert 04.08.2004 22:14

Dächlikappen-Exhibitionist am Käferberg unterwegs

Erneut jagt in der Stadt Zürich ein Exhibitionist den Joggerinnen Angst ein. Diesmal in der Nähe der ETH beim Käferberg.

«Er sprang plötzlich hinter einem Baum hervor und onanierte», erzählt S.D. (29). Die Joggerin war am Montagmorgen um 7 Uhr auf einem Waldweg am Käferberg unterwegs, als sie vom Exhibitionisten überrascht wurde. «Er hatte mir aufgelauert», glaubt S.D. – just in dem Moment, als sie vorbeijoggte, kam er aus dem Dickicht. Der rund 30-jährige schlanke Mann sei splitternackt gewesen und habe nur eine grüne verwaschene Dächlikappe getragen.

Der Stapo sind beim Käferberg ähnliche Fälle aus dem letzten Jahr bekannt. Ein Exhibitionist mit Dächlikappe wurde bereits einmal gemeldet. Zu Verhaftungen sei es bisher nicht gekommen. «Wir werden nun unsere Patrouillen am Käferberg verstärken», verspricht Stapo-Sprecherin Judith Hödl und bittet Vorfälle sofort unter der Nummer 117 zu melden.

S.D. hat aus dem Vorfall ihre Lehren gezogen: «Künftig werde ich nur noch mit meinem Freund zusammen joggen.»

Sandra Hänni

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.