Dählhölzli-Ziegenbock auf Kurve
Aktualisiert

Dählhölzli-Ziegenbock auf Kurve

Einem Bezoar-Ziegenbock gelang gestern eine spektakuläre Flucht aus dem Berner Tierpark Dählhölzli.

Das Tier konnte den 2 Meter hohen Aussenzaun seines Geheges überwinden. Gejagt von einer Tierpark-Eingreiftruppe türmte der Ausreisser via Thunplatz übers Schwellenmätteli bis ins Marzili. Im Architekturbüro Michael Frey fand die Reise dann ein Ende. «Die Türe war ein Spalt offen», sagt der Architekt. «Und weil gerade ein Auto vorbeifuhr, hüpfte der Ziegenbock zu uns hinein.»

Frey alarmierte die Pfleger, die den Streuner abholten. «Dem Tier geht es gut, aber es braucht jetzt Ruhe», sagt Dählhölzli-Direktor Bernd Schildger. Schliesslich sei es «vollgas» durch die Stadt gerast. Bis jetzt hatte der Ziegenbock noch keinen Namen. Doch: «Ab jetzt werden wir ihn wohl ‹Ausbrecher› nennen», so Schildger.

meo

Deine Meinung