Aktualisiert 16.02.2005 10:46

Dänische Ministerin: Rücktritt wegen Sofas

Die dänische Familien- und Konsumentenschutz-Ministerin Henriette Kjaer hat wegen zweier unbezahlter Sofas am Mittwoch ihren Rücktritt eingereicht.

Die Ministerin und ihr Mann seien zweimal gerichtlich gemahnt worden, eine Rechnung über 57 000 Kronen (rund 11 000 Franken) für zwei Sofas zu bezahlen, wie das dänische Fernsehen berichtete.

Daraufhin habe das Ehepaar die Rechnung per Scheck bezahlt; dieser sei jedoch nicht gedeckt gewesen. Erst kurz vor der dänischen Parlamentswahl am 8. Februar sei die Möbellieferung bezahlt worden.

Kjaers Ehemann Erik Skov Pedersen nahm gegenüber dem Fernsehsender TV2 die Schuld an dem Finanzschlamassel auf sich. «Sie ist mit ihren ministeriellen Verpflichtungen zu sehr beschäftigt, ich bin für den Familienhaushalt verantwortlich.» Seine Frau habe «keine Ahnung von den gerichtlichen Mahnungen» gehabt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.