Aktualisiert 16.05.2007 10:38

Daimler-Benz soll auferstehen

Über den künftigen Namen von DaimlerChrysler ist eine Diskussion entbrannt: Die Stadt Mannheim forderte den in Stuttgart ansässigen Autokonzern auf, wieder den Namen Benz mit ins Logo aufzunehmen.

In einer am Dienstagabend verbreiteten Resolution des Gemeinderats der nordbadischen Stadt heisst es, dies sei der Konzern Carl Benz und seinen Leistungen schuldig. «Durch die beabsichtigte Trennung von Chrysler ist jetzt die Chance gegeben, den ehemaligen stolzen Firmennamen 'Daimler-Benz' wieder aufleben zu lassen.» Zudem würde sich die Topautomobilmarke Mercedes-Benz dann nach neun Jahren wieder im Namen finden.

Wegen der Fusion mit Chrysler im Jahr 1998 wurde aus der damaligen Daimler-Benz AG der deutsch-amerikanische Konzern DaimlerChrysler. Der Autobauer verkauft nun die Mehrheit seiner US-Sparte an den Finanzinvestor Cerberus und will sich künftig Daimler AG nennen. Der Namensänderung muss noch eine ausserordentliche Hauptversammlung zustimmen.

Der Autopionier Carl Benz hatte 1885 das erste motorisierte Fahrzeug gebaut. Das berühmte Patent Nummer 37435 für das «Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb» vom 29. Januar 1886 gilt als die eigentliche Geburtsurkunde des Automobils. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.